12:56 Uhr: Die Wettbewerbsleitung wünscht nach diesem tollen unfallfreien Wettbewerb eine gute und sichere Heimreise.

Hier noch ein paar Impressionen von der Siegerehrung:

Die Sieger der Clubklasse

Die Sieger der Standardklasse

Die Sieger der Rennklasse

Die besten Frauen

Clubklasse

Standardklasse

15m Klasse

Die neue Nationalmannschaft der Frauen

19:35 Uhr: Damit sind alle Piloten wieder sicher am Boden. Das war ein toller Wettbewerb mit vielen schönen Tagen. Danke an die ganzen Helfer und Piloten. Schönes Fest, auf bald.

19:30 Uhr: L1 rollt eben aus, E2 ist in Rothenberg außengelandet

19:03 Uhr: IKG 10km

18:51 Uhr: C, DA 10km

18:50 Uhr: 3S 10km

18:46 Uhr: TW 10km

18:45 Uhr: PI, 8A, 1D 10km

18:44 Uhr: Die Standard ist gleich da. Die Thermik ist am sterben. RX 10km

18:28 Uhr: HZ 10km

18:21 Uhr: AK ist im Anflug

18:19 Uhr: 21 ist bei Würzburg außengelandet

18:16 Uhr: Z 10km

18:14 Uhr: MX 10km (Standard)

18:07 Uhr: MH 10km

18:05 Uhr: UZ 10km

18:03 Uhr: S 10km

18:02 Uhr: SN, 4S 10km

18:01 Uhr: SB 10km

17:59 Uhr: EBI, LA 10km

17:54 Uhr: 701 10km

17:49 Uhr: JP 10km

17:48 Uhr: MX hat jetzt 2300 m bei Walldürn. Er müsste wenn nicht mehr allzuviel schiefgeht, zu Hause sein.

17:47 Uhr: 22 knapp

17:46 Uhr: FP 10km

17:45 Uhr: DR, BS 10km

17:44 Uhr: iB, 1G 10km

17:43 Uhr: OS, KR 10km

17:42 Uhr: Die Rennklasse überquert jetzt den Rhein. 

17:41 Uhr: 7S 10km

17:39 Uhr: MX hat jetzt starkes Steigen. Für ihn könnte es dann nach Hause reichen.

17:37 Uhr: 1F im Endteil

17:36 Uhr: FG im Endteil

17:34 Uhr: EL 10km

17:30 Uhr: HH scheint den Motor gezogen zu haben, er befindet sich auf dem Heimweg.

17:29 Uhr: RM, BU 10km

17:27 Uhr: LEO 10km

17:24 Uhr: EF, R 10km

17:23 Uhr: CH 10km

17:22 Uhr: 

17:12 Uhr: C1 10km

17:08 Uhr: Die Rennklasse ist jetzt an der letzten Wende. OS führt nun das Peloton an.

17:04 Uhr: TK 10km

17:01 Uhr: M4 10km

16:58 Uhr: JC, SL 10km

16:56 Uhr: Die Clubber im Endanflug

 

16:53 Uhr: E1 hat die Aufgabe abgebrochen und landet in Lachen.

16:51 Uhr: MX ist gleich an der letzten Wende und hat dann Rückenwind:

16:49 Uhr: Die Clubklasse ist im Endanflug und müsste in den nächsten 20 min da sein.

16:31 Uhr: Die Standardklasse kurbelt zum Teil über Nördlingen. Wenn das mal so gut is. MX gibt weiter gas. Er hat heute morgen angekündigt heute alles oder nichts fliegen zu wollen.

16:27 Uhr: Die Clubbies haben jetzt die letzte Wende genommen und dürften in 45min  da sein. Soviel zum Thema zu groß.

16:24 Uhr: KR hat jetzt als erste der Rennklasse in 2300m gewendet.

16:14 Uhr: Die Rennklasse hat jetzt auch gleich die nordöstlichste Wende und kann dann mit Rückenwind heimrennen. In der Standardklasse macht gerade MX das Rennen. Er hat sich jetzt ordentlich abgesetzt und fliegt gleich bei Dinkelbühl vorbei, während der Rest noch im Bereich der Wende fliegt.

16:06 Uhr: SL und JC haben sich vom Clubklassefeld distanziert und sind kurz vor der letzten Wende.

15:55 Uhr: Für OS hat sich das kurze Warten an der Abfluglinie gelohnt. Er hat 1G und DR eingeholt.

15:52 Uhr: Der schnellste der Standardklasse MX ist jetzt bei Aalen. Dort scheint das Wetter jetzt richtig gut zu werden.

15:46 Uhr: Die 4F scheint auch abgebrochen zu haben.

15:44 Uhr: XZ hat die Strecke abgebrochen und fliegt heim.

15:42 Uhr: Flugplatz ohne Teilnehmer:

 

15:35 Uhr: Die Rennklasse ist jetzt an der ersten Wende, die Standard ist bei Schwäbisch Hall. Die Clubber sind gleich an der 2ten Wende.

  

15:11 Uhr: In der Standardklasse haben sich 3 Gruppen gebildet. Die eine fliegt im Norden am Rande des Odenwalds, was die letzten Tage zumindest immer eine gute Wahl gewesen ist. Einige fliegen Kurs und ein paar deutlich südlich des Kurses. Wenn sie die erste Wende gemeistert haben, kommen sie ins Hammerwetter.

14:58 Uhr: Die schnellsten der Club sind jetzt gleich an der ersten Wende.

14:50 Uhr: Für die Standardklasse ist der erste Schenkel etwas schwieriger, da deutlich weniger Wolken im Kraichgau sind. Die Clubklasse hat im Moment einen extrem niedrigen Kurbelanteil. Die Rennklasse befliegt das selbe Gebiet. Mal sehn, ob sie die Clubklasse noch einholen.

14:43 Uhr: Die Clubklasse ist jetzt bei Mainbullau auf 2000m.

14:38 Uhr: Die Standardklasse fliegt gerade in den Odenwald.

14:28 Uhr: Alle Klassen haben Abflug frei und fliegen die Aufgabe A. Die Basis ist bei 2500m im Odenwald und die Steigwerte sind recht ordentlich.

11:11 Uhr: Startbereitschaft 13:00 Uhr

10:29 Uhr: Die Aufgaben sind gemacht , das Briefing ist vorbei. Es geht in den Osten. Racing-Tasks zwischen 350 - 430 km stehen auf dem Papier.

08:35 Uhr: Die Aufgaben sind auch in der Mache...

07:39 Uhr: Einen wunderschönen Guten Morgen aus der Wettbewerbsleitung. Startaufstellung auf der "11" Das Grid öffnet um 08:00 Uhr. Kalle brütet gerade über dem Wetter und schaut, äh, naja, macht euch selbst ein Bild ;)

18:35 Uhr: Z hat die Aufgabe vor dem letzten Sektor abgebrochen und ist in Lachen gelandet. Jetzt sind nur noch 2 Pilot/innen auf der Reise.

18:28 Uhr: 7S 10km

18:23 Uhr: E1 Rückschlepp aus Grünstadt 7km

18:17 Uhr: 701, Y4 im Anflug

18:11 Uhr: M4 10km

18:07 Uhr: R1, 3S, SL 10km

18:06 Uhr: SW 10km, PI 6km, M4 10km

18:05 Uhr: JC, WJ 10km

17:52 Uhr: Die Clubklasse befindet sich auch größtenteils im Endanflug über dem Pfälzer Wald. 2 Teilnehmer sind komischerweise den ersten Sektor ganz ausgeflogen und haben jetzt noch sehr weit zu fliegen. Das wird sehr eng zeitlich.

17:54 Uhr: RX 10km

17:50 Uhr: 8A 10km

17:49 Uhr: 4S, SB 10km

17:45 Uhr: UZ, KR, E2, 22 10km

17:44 Uhr: OS 10km

17:42 Uhr: HH 10km, L1 Aufgabe abgebrochen

17:41 Uhr: MX, 21, TW 10km

17:37 Uhr: LA 10km

17:36 Uhr: DR, 1G, SN, S 10km

17:34 Uhr: 1G erkundigt sich nach dem Wind. Sie Fliegen den Sektor in Landau noch etwas aus, obwohl sie schon über der Zeit sind.

17:33 Uhr E1 Außenlandung Grünstadt Flugplatz

17:28 Uhr: EBI 7km, AK, BS 10km

17:27 Uhr: iB 3km

17:10 Uhr: Reimar fährt gleich wieder zur Ziellinie, denn die Teilnehmer kurbeln gerade ihre Endanflughöhe über dem Pfälzer Wald. 2 Pulks sind kurz vorm Ende: 

AK, BS und 1G, DR

17:06 Uhr: Einige Nerven der Teilnehmer sind etwas gereizt und haben unterschiedliche Vorlieben in Punkto Schräglage.  Sie kacken sich jedenfalls gegenseitig im Funk an. 

17:03 Uhr: Die Rennklasse fliegt jetzt in den 2ten Sektor. Die Steigwerte sowie die Basis ist durchaus brauchbar. 1G und DR haben jetzt noch ziemlich genau 30min zu fliegen. Sie sind den ersten Sektor bis Mainbullau fast ganz ausgeflogen, so daß sie die letzten 2 Sektoren nur noch streifen müssen. Den Endanflug können sie im letzten Sektor noch optimieren.

16:46 Uhr: Die Clubklasse pulkt gerade über Heidelberg. Die Standardklasse und die Rennklasse sind auf dem Weg zum 2ten Sektor und fliegen gerade wieder über den Viernheimer Wald bzw. den Rhein. Die Steigwerte waren durchaus ganz gut bisher.

 

 

16:38 Uhr: Steigwerte um die 2m/s und die Basis im Odenwald knapp 2000m. Die Aufgabe sollte zumindest für Standard- und Rennklasse problemlos sein. Für die Clubbies ist der Zeitrahmen sehr eng. Aber der Abflug war laut Tracking fair. Jetzt kommt es darauf an, daß die Teilnehmer das beste daraus machen.

16:36 Uhr: Die Clubklasse ist jetzt geschlossen abgeflogen und fliegt gerade über den Rhein in den ersten Sektor.

16:29 Uhr: Jetzt sind alle unterwegs.

16:16 Uhr: Der Abflug der Clubklasse ist ab sofort frei. Die Standard Klasse ist kurz vor dem ersten Wendegebiet.

16:10 Uhr: Nachdem die Clubklasse sich am Platz sehr schwer mit dem Hochkommen tut, haben wir den Abflug um 5 Minuten nach hinten verschoben. Neue Abflugfreigabe: 1616 Uhr.

16:08 Uhr: Inzwischen haben wir auch Verbindung zum Glidertracker bekommen. Die Renner sind jetzt in der 1. Tonne.

16:04 Uhr: So, alle Vögel sind in der Luft. Die 15m Klasse durfte um 15:20 los, die Standard Klasse um 15:40 Uhr. Die Club Klasse darf in 7 Minuten um 16:11 los.

 

15:40 Uhr: Sorry, für die späte Meldung Heute. Nachdem die Thermik erst sehr spät und zäh losgegangen ist und unseren Meteorologen sprichwörtlich auf den Bauch gelegt hat, haben wir in einem Feldbriefing für alle Klassen eine D Aufgabe mit einer Rheintal Ralley herausgegeben. Alle 3 Klassen fliegen eine AAT, die 15m und Standard Klasse mit 2 Stunden Aufgabenzeit, die Clubbies haben 1:45 zu bewältigen. Die Aufgaben findet ihr bei Scoring Strepla.

15m Klasse und Standard Klasse sind bereits in der Luft, die Clubbies sind noch im Schlepp.

 

 

 

07:21 Uhr: Nach gründlicher Beratung sehen wir das Wetterfenster heute Nachmittag als zu klein an, um in diesem eine faire Aufgabe zu stellen. Deswegen haben wir den heutigen Tag für alle Klassen neutralisiert. 

17:43 Uhr: E2 hat es nochmal geschafft, C1 10km

17:38 Uhr: E2 10km (unter Gleitpfad)

17:29 Uhr: Kurz vorm Holiday Park trägt es wohl, vllt. kommt E1 noch heim

17:27 Uhr: TW, 1F, E1 (noch unter Gleitpfad) 10km

17:18 Uhr: 4S, KR 10km

17:09 Uhr: S 10km

17:08 Uhr: UZ 10km

17:07 Uhr: SB 10km

17:06 Uhr: J 10km

17:01 Uhr: LXA 10km

16:52 Uhr: iB 10km

16:51 Uhr: PI , 1D 10km

16:46 Uhr: MH, OS 10km

16:45 Uhr: HP wird es wahrscheinlich nicht mehr über die Ziellinie schaffen

16:44 Uhr: SN, DR, 1G, IKG 10km

16:43 Uhr: JP 10 km

16:42 Uhr: AK, L1 10km

16:41 Uhr: LEO geht direkt.

16:39 Uhr: EBI, MX, 8A 10km

16:30 Uhr: 22 10km

16:29 Uhr: WJ 10km

16:27 Uhr: TK, YV 10 km 1R Zielkreis

16:26: Viele der Teilnehmer sind nochmal in den Odenwald geflogen, wo noch gute Thermik herrscht. 1G, DR, die Führenden der 15m Klasse sind direkt geflogen. Sie hatten bisher einen 140er Schnitt und wären beinahe bei vollem Ausfliegen zu früh gekommen. Jetzt sind sie tief im Kraichgau.

Haben aber gutes Steigen gefunden.

16:24 Uhr: M4 10 km

16:23 Uhr: GW, 7S, SW, GW, HZ, CH, DA, BS 10 km

16:18 Uhr: Wie Raketen suchen die Teilnehmer ihr Einschlagsziel:

16:17 Uhr: RM 10km

16:15 Uhr: JC,FP 10km

16:13 Uhr: R, EF, 4F, 701 10km

15:49 Uhr: Sie sind 14:35 Uhr abgeflogen un sollten in 45 min wieder am Platz sein.

15:48 Uhr: Marc (DR) und Henrik (1G) müssen die Sektoren voll ausfliegen, sonst sind sie zu früh. Sie streben einen 140er Schnitt an.

15:27 Uhr: FG , Außenlandung bei Walldürn

15:12 Uhr: Die Standardklasse befliegt gerade den ersten Kreis. Basis max. 2600 m MSL , Steigen sehr gut. Sie werden die Kreise voll ausfliegen müssen. Bei der 15m Klasse wären das 290 km.

15:01 Uhr: Alle Teilnehmer sind für die kleine Aufgabe unterwegs.

14:54 Uhr: Die Clubklasse hat sich auf dem ersten Schenkel ordentlich verteilt. Die andere Abflugart (Designated Start) hat zumindest mal nicht negatives bewirkt. Mal sehen was die Piloten für ein Feedback geben:

14:47 Uhr: Das Wetter hat sich hervorragend entwickelt, lediglich im Südwesten ist es durch stärkere Abschirmungsfelder gestört. Der Rest vom Aufgabengebiet ist durch sehr kräftige Cumulanten gezeichnet. Das gibt heute wieder hervorragende Schnitte, zumal der Endanflug einen Großteil der Flugzeit bestimmt.

Die Wettbewerbsleitung hofft, daß die Teilnehmer, die im Briefing schon etwas Unlust gezeigt haben, sich bei der nicht allzu anspruchsvollen Aufgabe etwas erholen kann.

10:55 Uhr: Das Briefing ist vorbei, die Aufgaben gestellt. Es gibt für jede Klasse eine AAT. Aufgrund der unsicheren Wetterlage und dem allgemeinen Fitnesszustand der Teilnehmer haben wir die Aufgabenzeit auf 2 Std. begrenzt. Die ursprünglich geplante Aufgabe, die in den Schwarzwald führen sollte, haben wir aufgrund der Gewittergefahr und der niedrigeren Blauthermik im Rheintal gecancelt und die langweiligere Alternative im Odenwald gewählt.

Heute probieren wir den Abflug in 10 min Intervallen. (designated)