19:58 Uhr: Alle Teilnehmer sind jetzt wieder sicher am Boden. Die Auswertung läuft.

18:36 Uhr: FP 10km

18:24 Uhr: BU Landung in Hockenheim

18:20 Uhr: R bei Haßloch gelandet

18:18 Uhr: CH 10 km (knapp bei leichtem Niesel)

18:08 Uhr: DA 10km(ohne Zeit)

18:07 Uhr: MH (Walldorf Flugplatz)

18:05 Uhr: SL 10km

18:03 Uhr: 4S 10km (mit Motorgeräuschen, also ohne Zeitwertung)

17:57 Uhr: SB 10km

17:56 Uhr: EBI, IKG, außengelandet. JC, HH 10km

17:52 Uhr: JC erkundigt sich nach dem Wind. Es sieht so aus als würden es nicht mehr viele heim schaffen.

17:36 Uhr: 1R Außenlandung bei Bad Dürkheim

17:33 Uhr: 1D, YV sind außengelandet

17:32 Uhr: J, LXA Landung in Hockenheim

17:31 Uhr: UZ im Anflug

17:30 Uhr: PK Außenlandung in Sobernheim

17:28 Uhr: S 10km (sehr knapp)

17:24 Uhr: 4F hat die Aufgabe abgebrochen und landet in Lachen.

17:22 Uhr: KR 10 km

17:18 Uhr: BS, AK Zielkreis.

17:14 Uhr: HP hat es geschafft. FG ist in Bad Dürkheim auf dem Flugplatz gelandet.

17:11 Uhr: Ein ganzer Pulk überfliegt gerade in 700 m Speyer. Bei dem Wind nicht ganz so ohne.

17:10 Uhr: HP 10km (knapp)

17:09 Uhr: TW, PI 10km

17:07 Uhr: SN 10km

17:05 Uhr: Außenlandungen: LEO(Acker bei Grünstadt), 7S (Dannstadt Flugplatz) 

17:03 Uhr: iB hat es leider nicht mehr gepackt und musste im Zielkreis außenlanden.

16:59 Uhr: OS 7 km 

16:58 Uhr: iB, XZ 10km

16:54 Uhr: 1G, DR 10km

16:47 Uhr: Für die Clubklasse wird es sehr knapp. Sie befliegen gerade den zweiten Sektor. Die Bedingungen werden stetig schlechter. Die Gewitter im Süden nehmen viel Sonne.

16:46 Uhr: LA ist der erste der die Aufgabe geschafft hat. Henrik hat sich über Niederschlag am Platz erkundigt, damit sie den letzten Sektor noch ein wenig nach Süden ziehen können.

16:28 Uhr: Mark Schick (DR) und Henrik Bieler(1G) wenden gerade bei Heidelberg . Sie müssten bald ankommen. Wenn sie in 14 min da sind haben sie genau 2 Std. Aufgabenzeit.

16:25 Uhr: Das Tracking:

16:21 Uhr: Die ersten der 15m Klasse müssten in den nächsten 20 min ankommen.

16:17 Uhr: Der erste Sektor der 15m Klasse ist bis Idar Oberstein auf jedenfall gut befliegbar. Der zweite auch. 1800 m Arbeitshöhe mit Steigwerten über 2m /s.

Sorge macht lediglich der Sektor bei Bruchsal. Über Karlsruhe zieht in Nordostrichtung ein Gewitter und hemmt die Einstrahlung.

16:16 Uhr: Wiederlander 22 wird jetzt wieder geschleppt.

16:03 Uhr: Alle Klassen wurden geschleppt und der Abflug ist für alle Klassen offen. Die Clubklasse war die letzte Klasse um 15:38 Uhr.Die Rennklasse befliegt gerade die 2te Wende. Es wird schwierig !

11:38 Uhr: Das erste Briefing ist abgeschlossen. Wir befinden uns unter einer nicht mehr wetterwirksamen Kaltfront mit stärkerem Westwind. Abschirmungen und Schauer sind nicht ausgeschlossen. Wir rechnen mit Arbeitshöhen von 1500m. Damit hat sich die Basishöhe halbiert. Wegen des inhomogenen Wetters lassen wir die Teilnehmer ein AAT von jeweils 2Std. im Rheintal fliegen. 2tes Briefing ist um 12:30 Uhr, Startbereitschaft 13:15. Vorne steht die 15m dann kommt die Standardklasse, danach Club. Startaufbau 29. 

 

 

Vom Westen her ändert sich das Wetter so dass wir auf das Briefing mit Kalles Märchenstunde gespannt sein dürfen.