19:46 Uhr: Mit der 701 sind nun alle Teilnehmer wieder sicher am Boden angekommen.

19:07 Uhr: 1R 10km; IB musste leider in Linkenheim landen und MH in Heilbronn.

19:05 Uhr: FOX, GW, 4F 10km

19:03 Uhr: 7S 10km

18:42 Uhr: EL 10km

18:40 Uhr: SW, R 10km

18:38 Uhr: Y4 10km

18:35 Uhr: C1 10km

18:31 Uhr: WJ 10km

18:30 Uhr: SL 10km

18:26 Uhr: PK, XZ, 1D, 8A, DA sind zurück am Platz. Die Standardklasse hat somit vollständig die Aufgabe beendet

18:25 Uhr: BU 10km

18:23 Uhr: IKG, C 10km

18:22 Uhr: E2, 3S, RM 10km

18:15 Uhr: DA 10km

18:13 Uhr: PI 10km

18:12 Uhr: LXA, J, JC 10km

18:08 Uhr: TW 10km

18:00 Uhr: HP 10km

17:58 Uhr: UZ, E1 10km

17:55 Uhr: 21 10km

17:54 Uhr: SB, 4S, AK, BS, JP, KR, LA, L1, MX, RX, HH und HZ sind zurück am Platz gelandet

17:42 Uhr: OS 10km

17:38 Uhr: EBI 10km

17:38 Uhr: S 10km

17:34 Uhr: SN 10km

17:32 Uhr: DR, 1G 10km

17:24 Uhr: 15m ist bei Karlsruhe in 1800m und fliegen mit 200 km/h, sind also gleich da.

17:21 Uhr: Über dem Schwarzwald sind jetzt schon einige Abschirmungen sichtbar.

17:20 Uhr: Man sieht die stark divergierenden Wege der Clubber. LXA ist trotz deutlich größerem Weg nicht schlecht unterwegs. Er hat jedoch jetzt eine größere Gegenwindkomponente wie die anderen.

17:19 Uhr: Die Standardklasse nähert sich auch mit großen Schritten:

17:18 Uhr: 1G und DR sind quer ab Schwann Connweiler im Endanflug.

17:17 Uhr: Bald sind alle Klassen im Endanflugbereich.

17:11 Uhr: Die Wettbewerbsleitung fragt sich, ob 1/4 über 100km geflogen sind, bevor sie den Wettbewerbsraum im Orbit verlassen haben.

17:07 Uhr: Die Clubklasse fliegt merkwürdige Umwege. Einige links vom Kurs ein anderer fast wieder auf dem ersten Schenkel. Die Standardklasse hat einen ähnlichen Schenkel, fliegt aber viel direkter.

17:00 Uhr: Die schnellsten der Rennklasse (1G und DR) haben jetzt noch 100km nach Hause bei 2700m, das müsste eigentlich schon reichen. Sie müssten in 30-40 min am Platz sein.

 

16:52 Uhr: Die schnellsten aus der Clubklasse haben die letzte Wende genommen und fliegen jetzt heim. LXA fliegt eine große Kursabweichung nach Norden (60 Grad). Mal sehen, ob sich der Umweg bezahlt macht.

16:51 Uhr: Fast alle aus der Rennklasse haben St. Georgen umrundet, jetzt geht es noch nach Linkenheim und dann zum Bier.

16:45 Uhr: Wir haben die Befürchtung, daß einige den Wettbewerbsraum nach oben verlassen haben. Naja mal sehen was die Logger nachher sagen.

16:35 Uhr: Die Clubklasse verteilt sich auf dem 2ten Schenkel. Renn- und Standardklasse sind an der letzten Wende. Bald geht es in den Endanflug

Clubklasse

Rennklasse beim Einflug in den Schwarzwald

Die Standardklasse auf dem Heimweg.

16:15 Uhr: 

16:13 Uhr: Die Rennklasse teilt sich grob in 2 Pulks. Die vorderen fliegen gerade im Gebiet um Albstadt.

16:07 Uhr: Die Clubklasse ist jetzt an der 1sten Wende:

16:03 Uhr: HH ist allein in Front in der Standardklasse:

15:42 Uhr: Die ersten der Standardklasse wenden gerade an der 2ten Wende . Die Rennklasse ist jetzt komplett auf der Alb.

15:14 Uhr: S hat als erstes in der 15m Klasse in Neresheim gewendet. Jetzt beginnt für ihn der Genuß.

15:13 Uhr: Die Standardklasse befliegt gerade den Odenwald. Alle Klassen haben sehr hohe Schnitte und müssen mit der max Flughöhe aufpassen: FL95

15:09 Uhr: Das Satbild im Süden

 

15:00 Uhr: Die Rennklasse ist kurz vor der ersten Wende, die Clubber sind geschlossen abgeflogen. Die Rennklasse hat bereits einen 120er Schitt und jetzt kommt gleich eine wahnsinnig gut entwickelte Alb.

14:47 Uhr:

Clubklassestarterfeld in Richtung 1ste Wende (Nordosten) vor ner guten Stunde

Blick Richtung Westen. Man sieht schon hohe Wolkenfelder.

14:45 Uhr: Alle Maschinen sind knapp unter einer Stunde an den Himmel geworfen worden. Die Bedingungen sind südafrikanisch. Knapp 3000m Basis und sehr gute Steigwerte. Die Clubklasse hat seit 3 min Abflug frei.Hier haben wir 30min nach dem letzten Start warten lassen, da die Basis so wahnsinnig hoch ist. Die Rennklasse ist schon bei Schwäbisch Hall.

11:20 Uhr: Das Briefing ist vorüber. Die Tagessieger geehrt, die Aufgaben verkündet. Für alle Klassen geht es in den Osten. Die Rennklasse darf um Stuttgart rennen. Wir erwarten wieder Basishöhen um 3000m und gute Steigwerte. Die Strecken liegen zwischen 360 km (Club) und 460 (15m).

Der Schwarzwald und der Odenwald sind schon voll entwickelt, im Pfälzer Wald bilden sich seit 11 Uhr die ersten Cu. Wir hoffen wir können um 12:15 Uhr mit dem Schlepp der 15m Klasse beginnen. 

Blick Richtung Nordost. Am Horizont sieht man bereits die Entwicklungen im Odenwald.

ganz im Süden ungefähr 40km von Lachen die Wolken im Schwarzwald.